Hund Abkühlung

Haustiere und Hitze

Alle Jahre wieder …

Nach der Hitze der vergangenen Tage lädt das Wetter heute zum Durchatmen und Lüften ein. Doch der Sommer ist (zum Glück!) noch nicht vorbei.

Jahr für Jahr warnen Tierarztpraxen, Tierschutzvereine und Co. davor, die Hitze zu unterschätzen – und (Haus-) Tiere somit der Gefahr einer Überhitzung oder sogar eines lebensgefährlichen Hitzschlags auszusetzen. Und doch sterben Jahr für Jahr Tiere, denen genau das passiert: auch in unserer Region, in unserer Nachbarschaft.

Deshalb auch von uns noch einmal die eindringliche Bitte: Schützen Sie Ihre Tiere vor hohen Temperaturen! Verlegen Sie Spaziergänge in die frühen Morgenstunden oder den späteren Abend. Bieten Sie Ihren Vierbeinern immer und überall schattige Plätzchen und im Idealfall Möglichkeiten zur Abkühlung. Sorgen Sie für ausreichend Ruhe und unbegrenzten Zugang zu Trinkwasser. Und bitte lassen Sie Ihren Hund NIEMALS bei sommerlichen Temperaturen im Auto, auch nicht für ein paar Minuten. Erst am vergangenen Dienstag berichtete die Presse wieder von zwei Hunden, die in der Region Hannover nach einem Hitzschlag im abgestellten Auto gestorben sind.

Bitte seien Sie umsichtig und vorsichtig! Besonders gefährdet sind übrigens die kurznasigen Rassen wie Mops, englische oder französische Bulldogge etc. Sie leiden ohnehin häufig unter erschwerten Atemverhältnissen und können ihren Temperaturhaushalt noch weniger effizient durch das Hecheln regulieren.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Vierbeinern weiterhin eine gesunde, fröhliche Zeit und einen unbeschwerten Sommer!

Ihr Team der Tierarztpraxis Dr. Nieder in Schloß Holte