Jack Russell Terrier G40803988e 1920

Anruf von Bello

Forscher entwickeln „DogPhone“

Aus der Kategorie „Was es nicht alles gibt!“ sind wir heute auf ein gemeinsames Projekt von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus Schottland und Finnland* aufmerksam geworden. Dank ihrer neuen Entwicklung können uns unsere Hunde vielleicht bald schon anrufen, wenn sie sich einsam fühlen, Hunger haben oder einfach nur „reden“ möchten. Da mindestens einer dieser Punkte wahrscheinlich rund um die Uhr zutrifft, sind wir noch nicht sicher, ob das nun ein Fluch oder ein Segen ist – aber lesen Sie selbst … 😉

Das neu entwickelte Hunde-Telefon besteht aus einem Ball, in dem sich ein mit einem Laptop verknüpfter Bewegungssensor befindet. Bewegt der Hund diesen Ball, löst der Sensor automatisch einen Videoanruf aus.
Getestet wurde das Ganze bisher nur mit dem Labrador der Studienleiterin. Neben zahlreichen versehentlichen Aktivierungen beim Spielen soll „Zack“ schließlich auch gezielt Videoanrufe ausgelöst haben. Ob Absicht oder nicht: Über die Stimme und das Videobild seines Frauchens im Laptop hat sich der Labrador offensichtlich gefreut.

Besonders aussagekräftig ist die „Studie“ mit nur einem Versuchsobjekt bisher wohl nicht. Wir sind gespannt, ob sich das DogPhone durchsetzen kann – und wann der erste Besitzer seinen Hund wegen zu vieler Anrufe blockieren muss 😉

In diesem Sinne: Einen guten Endspurt ins Wochenende mit viel Zeit für Ihre Haustiere und herzliche Grüße von

Ihrem Team der Tierarztpraxis Dr. Nieder in Schloß Holte

 

*Weitere Infos gibt es zum Beispiel hier: https://www.youtube.com/watch?v=LLNrNAMnA6M